Das volle Programm für die Holz-, Kunststoff- und Metallbearbeitung im neuen AGEFA-Katalog

AGEFA bringt einen neuen Gesamtkatalog in den Markt.

Mit einer Auswahl von über 10.000 Artikeln in sechs Warengruppen bietet er einen Überblick über alle Bearbeitungswerkzeuge für die Holz-, Kunststoff- und NE-Metallbearbeitung in Industrie und Handwerk.

 

 

Sebastian Hölle, Geschäftsführer der AGEFA GmbH in Balingen ist stolz darauf, dass es ihm und seinen Mitgliedern gelungen ist, ein gemeinsames neues Katalogwerk herauszugeben.

Vertreten sind neben den AGEFA-Eigenmarken die Produkte der bedeutendsten Hersteller, dabei wurde besonderer Wert auf höchste Qualität und Präzision gelegt. Bemerkenswert ist die dreistufige Qualitätsstrategie BASIC, ADVANCED und PREMIUM, die sich nahezu im gesamten Angebot wiederfindet:

BASIC, dazu gehören alle Artikel der Marke TOPCUT, ist eine bewährte preisorientierte Serie für viele Anwendungsbereiche und Einsatzgebiete. Ein starkes Qualitätssegment im gehobenen Bereich unter der Marke AGEFA-Präzisionswerkzeuge steht in der Qualitätsstufe ADVANCED. Sie bietet hervorragende Qualitäten für die meisten Anwendungsbereiche und Einsatzgebiete. Produziert wird sie bei namhaften Herstellern. PREMIUM als höchste Qualitätsstufe mit Spitzenprodukten von bedeutsamen Herstellern, wie dem japanischen Werkzeugspezialisten KANEFUSA oder AIGNER Werkzeuge aus Österreich. Speziell geschaffen für den industriellen Einsatz, wo es auf lange Standzeiten und höchste Präzision ankommt. Mit Werkzeugen dieser Qualitätsstufe werden Prozesskosten deutlich reduziert.

Mit seinen fast 600 Seiten Inhalt ist der Katalog so umfangreich wie ausführlich gelungen. Ein Farbleitsystem dient der schnellen Orientierung innerhalb der Warengruppen. Ergänzend zur Produktübersicht und -auswahl gibt es spezielle Anwenderinformationen und Verarbeitungsempfehlungen. Ein detailliertes Stichwortverzeichnis hilft bei der schnellen Produktsuche.

Die Kataloginhalte wurden zunächst von den Katalogautoren in einer zentralen Datenbank erfasst, dem sogenannten PIM-System (Produkt-Informations-Management-System).  Daraus wurden die Daten zur Aufbereitung der Druckvorlagen exportiert.

„In diesem System erfolgt nun die permanente Pflege der einzelnen Artikel. Damit ist garantiert, dass unsere Datenbank immer aktuell ist und wir den nächsten Katalog wieder  auf Knopfdruck generieren können, ebenso wie Aktionsangebote oder andere Drucksachen,“ freut sich Sebastian Hölle. „Den Redakteuren spreche ich meine Hochachtung und meinen Dank für ihre fleißige wie kompetente Arbeit aus. Ohne deren Engagement wäre das Projekt kaum zu stemmen gewesen.“

Die fachkundige Redaktion durch sechs erfahrene Werkzeug-Spezialisten, allesamt führende Mitarbeiter aus AGEFA-Mitgliedsbetrieben und der AGEFA Zentrale, garantiert eine hohe Kompetenz und erstklassige Qualität für den Inhalt. „Wir haben uns bei der Redaktion des neuen Kataloges soviel Zeit gelassen, wie erforderlich, um letztlich ein Werk zu schaffen, das unseren Kunden in Industrie und Handwerk eine wichtige Beschaffungs- und Informationsquelle sein wird,“ betont Sebastian Hölle. „Zur redaktionellen Mitarbeit konnten wir auf die Erfahrung und Kompetenz und auf die fachliche Expertise von Partnern bauen, die aus ihrem Tagesgeschäft und ihrem ständigen Kontakt zum Verarbeiter wissen, was im Markt benötigt wird.

Ab sofort ist der neue AGEFA-Katalog bei allen Mitgliedern und über die AGEFA-Zentrale verfügbar.